Entschwörungstheorie - situation normal all cut-upspackenbanner

Sammelsurium Kommunismus 1 2 3 4



vorrundenaus 06
  Startseite
    Rubrik Vermittlung?
    Rubrik Cut-up & Remichsen
    Rubrik Antifa
    Rubrik Trampen
    Rubrik Gegen Geschichte
  Über...
  Archiv
  BESCHALLUNG
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   Entschwörungstheorie
   Kulla Gesammelte Werke
   Kulla in der Jungle World
   scrupeda
   play in progress
   Ungis Metablog
   zovjet
   gegen das was ist
   bauhaustapete
   nada
   germanophobia
   kristi
   robotporn
   NS-Tätern auf der Spur
   lfo demon
   jochmet
   Chefduzen
   subwave
   Die Paranoiden beobachten uns!
   Teilnehmende Beobachtung in der Antifa
   Cut-up Germany
   Neingeist
   /usr/portage
   Morgenthau Blog
   Pfützis Sammelsurium
   Bier wird es immer
   Basics zum Trampen
   Berlintermin
   Praxis bestimmte Negation
   egotronic-Blog
   Volker Radkes Weblog
   cutuphistory
   meine antideutsche Baustelle
   Honestly Concerned
   Zoomquilt
   Bahamas
   Werner Pieper & The Grüne Kraft
   Der Stein der Weisen
   Pongmechanik

kostenloser Counter















































https://myblog.de/classless

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Essen-Süd -> Köln

Was für ein Unterschied zu gestern: ich latsche einfach ein Stück aus der Stadt und stelle mich an eine halbtaugliche Stelle an einer vierspurigen Straße mit Halteverbot; es dauert keine zehn Minuten und ein jordanischer Fahrer fürs Malteser Hilfswerk hält mit seinem Transporter an und fährt nach Köln. Er hält Berlin und Madrid für die besten Städte überhaupt, fand aber Berlin kurz nach 1990 netter, hatte damals auch eine Frau aus Buch geheiratet. Dann fiel ihm aber auf, daß die Leute im Osten zu viel planen.

In der kleinen Prise Stau am Leverkusener Kreuz schildert er die nervigen Sicherheitsprozeduren an den deutschen Flughäfen und erklärt die Polizei zum eigentlichen Sicherheitsproblem.

Wir rollten nach Köln hinein, er telefonierte mit einem Landsmann und Geschäftspartner, lachte mindestens zwei Minuten über einen Witz, den ich in seiner Nacherzählung nicht verstand. Irgendwann beschloß ich, in Ermangelung genauerer Ortskenntnis an der nächsten Bahnhaltestelle auszusteigen. Als nichts in Sicht kam und der Fahrer meinte, er wäre jetzt völlig orientierungslos, stand plötzlich Vogelsanger Straße auf einem Straßenschild - die Straße, in der der CCC Köln logiert.
25.5.06 02:59
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung