Entschwörungstheorie - situation normal all cut-upspackenbanner

Sammelsurium Kommunismus 1 2 3 4



vorrundenaus 06
  Startseite
    Rubrik Vermittlung?
    Rubrik Cut-up & Remichsen
    Rubrik Antifa
    Rubrik Trampen
    Rubrik Gegen Geschichte
  Über...
  Archiv
  BESCHALLUNG
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   Entschwörungstheorie
   Kulla Gesammelte Werke
   Kulla in der Jungle World
   scrupeda
   play in progress
   Ungis Metablog
   zovjet
   gegen das was ist
   bauhaustapete
   nada
   germanophobia
   kristi
   robotporn
   NS-Tätern auf der Spur
   lfo demon
   jochmet
   Chefduzen
   subwave
   Die Paranoiden beobachten uns!
   Teilnehmende Beobachtung in der Antifa
   Cut-up Germany
   Neingeist
   /usr/portage
   Morgenthau Blog
   Pfützis Sammelsurium
   Bier wird es immer
   Basics zum Trampen
   Berlintermin
   Praxis bestimmte Negation
   egotronic-Blog
   Volker Radkes Weblog
   cutuphistory
   meine antideutsche Baustelle
   Honestly Concerned
   Zoomquilt
   Bahamas
   Werner Pieper & The Grüne Kraft
   Der Stein der Weisen
   Pongmechanik

kostenloser Counter















































https://myblog.de/classless

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
'Potsdam jagt die Nazi-Schläger'

Jetzt sind rechtzeitig vor der WM die vernehmbaren Deutschen von der BZ-Redaktion bis zum Busfahrer zu aufrechten Antifaschisten geworden, die im Geiste von 2000 die härtestmögliche Bestrafung für eine Tat fordern, die sie noch vor kurzem nicht sonderlich gestört hätte. Unterschied zu sonst ist neben dem Termin die günstig verwendbare Formel vom "Deutsch-Äthiopier". Um an den Fürbitten vorbeizuschauen, die das Ausland über die Verbreitung deutschen Gedankenguts in Deutschland hinwegtäuschen sollen, mußte ich dahin gehen, wo Deutsche noch unter sich sind und entsprechend reden: in den Pausenraum "uff Arbeit" und in die letzte Treptower Kneipe vor Neukölln, einst Hort der DDR-Dissidenten.

Die Kollegen wünschten sich innig, es mögen, wie der Berliner Kurier es ihnen in Aussicht gestellt hatte, richtige Nazis gefaßt werden, welche ohne Haare und mit Hakenkreuz-Tätowierung. Daß die nun in grotesker Inszenierung Verhafteten schon in denselben mehr deutschen als rechten Dunstkreis gehören, in den sich die lieben Kollegen schon vor dem ersten Bier mit jeder einzelnen Äußerung auch einsortieren, paßte ihnen gar nicht.

Die Kneipeninsassen haben keine Zweifel. Die ganze Geschichte ist ein Witz, sagt einer, die Wirtin wiederum stellt ihre eigenen Überlegungen an. Über den Angegriffenen sagt sie: "Der war doch betrunken, der Mann. Der hat sich ausm Staub jemacht, während seine Leute zu Hause am Verhungern sind. Der war betrunken, der hat sicher auch jeglaubt, ihm jehört janz Deutschland. Der hatte sicher ooch sein' Anteil dran. Das können jenauso jut seine eigenen Leute jewesen sein." Woraufhin die Kneipenbewohner Pläne schmieden: "Man müßte allen, die nur zujekuckt haben, ooch uff die Fresse hauen." Und: "Man müßte 'ne Gegendemonstration machen."
23.4.06 20:03
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung