Entschwörungstheorie - situation normal all cut-upspackenbanner

Sammelsurium Kommunismus 1 2 3 4



vorrundenaus 06
  Startseite
    Rubrik Vermittlung?
    Rubrik Cut-up & Remichsen
    Rubrik Antifa
    Rubrik Trampen
    Rubrik Gegen Geschichte
  Über...
  Archiv
  BESCHALLUNG
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   Entschwörungstheorie
   Kulla Gesammelte Werke
   Kulla in der Jungle World
   scrupeda
   play in progress
   Ungis Metablog
   zovjet
   gegen das was ist
   bauhaustapete
   nada
   germanophobia
   kristi
   robotporn
   NS-Tätern auf der Spur
   lfo demon
   jochmet
   Chefduzen
   subwave
   Die Paranoiden beobachten uns!
   Teilnehmende Beobachtung in der Antifa
   Cut-up Germany
   Neingeist
   /usr/portage
   Morgenthau Blog
   Pfützis Sammelsurium
   Bier wird es immer
   Basics zum Trampen
   Berlintermin
   Praxis bestimmte Negation
   egotronic-Blog
   Volker Radkes Weblog
   cutuphistory
   meine antideutsche Baustelle
   Honestly Concerned
   Zoomquilt
   Bahamas
   Werner Pieper & The Grüne Kraft
   Der Stein der Weisen
   Pongmechanik

kostenloser Counter















































https://myblog.de/classless

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
22C3 Zwischenstand

W?hrend das Geschehen am B?cherstand etwas zu sehr vor sich hinpl?tschert, die meisten nur wortlos bl?ttern und gestern ein 2,50-Heft der Bestseller war (immerhin ist der Stand f?r Lars Strojny ein "aufkl?rerischer Fixpunkt zum regelm??igen L?stern"), ist dann nach Oonas Vortrag auch meiner zu sp?ter Stunde gut gelaufen. Ich konnte offenbar einen Saal mit Leuten f?llen, von denen die meisten meinen Sticheleien gegen die Verschw?rungsfolklore ? la Fnord News ("Ich mache hier einen abstrakten Vortrag ohne Bilder, ohne Slideshow und ohne Schenkelklopfer") applaudierten, ?berraschend viele aber auch meinen explizit antideutschen Bemerkungen etwa zum Selbstverteidigungsrecht der Juden.

plomlompom schreibt:

"Herr Kulla bedankt sich gleich zu Anfang artig bei seinen Sponsoren, dem Project for a New American Century und dem neoconfaschistischen Komplex, die seinen Flug aus Tel Aviv, Texas, zum Congress finanzierten, nach vorhergehender Abkl?rung des nun zu haltenden Referats mit CIA und Mossad.

Der Vortrag wirkt zuweilen ein bisschen wirr und chaotisch durchkonstruiert, geradezu live im Werden, aber was will man unter dem Namen des Congresses denn Anderes ? so manche der letzten Congress-Veranstaltungen h?tten ein bisschen mehr vom Chaos unter Aufopferung gepflegt-langweiliger Professionalit?t und Vorhersehbarkeit durchaus vertragen k?nnen, gerade auch zugunsten gr??erer inhaltlicher Produktivit?t durch etwas mehr inhaltliche Reibung (eine m?gliche Quelle f?r derlei w?ren nat?rlich die Diskussionsteile, die aber meist wegen Zeitmangels nach ein paar winzigen Minuten abgew?rgt werden m?ssen).

Kulla jedenfalls pendelt zwischen dem, was er wohl vorbereitet hat, und dem, was er scheinbar im Stegreif herbeiformuliert und vertieft, w?st hin und her und schafft es dabei dennoch pr?chtig, inhaltlich dichte Ausbuchtungen seines Problemkomplexes recht nachvollziehbar an den Mann zu bringen, die obligatorische Verschw?rungstheoretisiererei von Verschw?rungen (von den Leninisten bis zum islamistischen Terrorismus), die Verschw?rungstheorie als eine furchteinfl??end komplexe Welt in ein einfaches, kontrollierbares narratives Ger?st simpler Kausalit?ten quetschend, die Reduzierung komplexer sozialer, ?konomischer und kultureller Probleme auf schlichte personalisierte Feindbilder v?llig an diesen Problemen vorbei, Antiamerikanismus und Antisemitismus in gegenw?rtigen Verschw?rungspanoramen, der Vergleich der Verschw?rungstheoretiker mit den v?llig entgegengesetzt agierenden Historikern, das chaotische, selbstreflektierende Zwischen-Beidem ? la Robert Anton Wilson, usw. usf., ich bin jetzt zu m?de, das weiter zu rekapitulieren.

Im Publikum unternimmt dann einer eine spontane Live-Psychoanalyse von Kulla und seinen
'antiparanoiden Motiven'."

Eingangs hatte ich nat?rlich nicht nur dem Mossad, sondern auch seiner deutschen Vorfeldorganisation, der "Antideutschen Antifa e.V." gedankt, n?mlich f?r den netten Abend zuvor.
30.12.05 11:24
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung