Entschwörungstheorie - situation normal all cut-upspackenbanner

Sammelsurium Kommunismus 1 2 3 4



vorrundenaus 06
  Startseite
    Rubrik Vermittlung?
    Rubrik Cut-up & Remichsen
    Rubrik Antifa
    Rubrik Trampen
    Rubrik Gegen Geschichte
  Über...
  Archiv
  BESCHALLUNG
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   Entschwörungstheorie
   Kulla Gesammelte Werke
   Kulla in der Jungle World
   scrupeda
   play in progress
   Ungis Metablog
   zovjet
   gegen das was ist
   bauhaustapete
   nada
   germanophobia
   kristi
   robotporn
   NS-Tätern auf der Spur
   lfo demon
   jochmet
   Chefduzen
   subwave
   Die Paranoiden beobachten uns!
   Teilnehmende Beobachtung in der Antifa
   Cut-up Germany
   Neingeist
   /usr/portage
   Morgenthau Blog
   Pfützis Sammelsurium
   Bier wird es immer
   Basics zum Trampen
   Berlintermin
   Praxis bestimmte Negation
   egotronic-Blog
   Volker Radkes Weblog
   cutuphistory
   meine antideutsche Baustelle
   Honestly Concerned
   Zoomquilt
   Bahamas
   Werner Pieper & The Grüne Kraft
   Der Stein der Weisen
   Pongmechanik

kostenloser Counter















































https://myblog.de/classless

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
You should be ashamed of Breakcore

Montags werde ich jetzt h?ufig in den WAF-Salon gehen, um meine Z?pfe und meinen Hintern zum erweiterten Familienkreis von Breakcore zu schwingen. War es beim Liveact, dessen Namen mir leider niemand verst?ndlich sagen konnte, noch eher frickelig und tanztechnisch schwer "One Minute Man"-problematisch (ich mu?te immer an den Buchtitel "Die Meister der Krise" vom Scheit denken), ging dann die Auflege von den Society Suckers absolut durchs Dach.

Obwohl es eigentlich eine Spur zu stabil 4/4 war, waren die Sounds (manchmal einfach eine Soca-LP auf 45 oder als Grundlage das antike "Poing/Jump a little higher" von Rotterdam Termination Source, ca. 1992) und Samples (der Fave: "Your organisation has lied to us") so verstrahlt und entgegen Oonas zuletzt berechtigten Zweifeln bez?glich der Boshaftigkeit und der Vernichtungsphantasien auch angesichts der Plattencover so erstaunlich nett und psychedelisch, da? der Sprung aus der oralen Hysterie der Konsumgesellschaft des 20. Jahrhunderts in die aktuelle Schrankenlosigkeit (Tjark Kunstreich w?rde wohl das Borderline-Syndrom in Anschlag bringen) aufs mitrei?endste abgebildet wurde und ich mehrmals dachte: wenn doch die "infantile Inquisition" (Bahamas) sich nur immer so ausagieren k?nnte, um wieviel weniger Grund zur Verbitterung g?be es.

Ist die Euphorie berechtigt, wie vor drei Jahren ein Dekret ?ber den Fr?hling zu erlassen, da es endlich wenigstens die Hoffnung auf etwas w?chentliches az-conni-Artiges (Sympathen und ekstatische ?berlagerung mit Musik, die es verdient) gibt?
15.3.05 21:17
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung