Entschwörungstheorie - situation normal all cut-upspackenbanner

Sammelsurium Kommunismus 1 2 3 4



vorrundenaus 06
  Startseite
    Rubrik Vermittlung?
    Rubrik Cut-up & Remichsen
    Rubrik Antifa
    Rubrik Trampen
    Rubrik Gegen Geschichte
  Über...
  Archiv
  BESCHALLUNG
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   Entschwörungstheorie
   Kulla Gesammelte Werke
   Kulla in der Jungle World
   scrupeda
   play in progress
   Ungis Metablog
   zovjet
   gegen das was ist
   bauhaustapete
   nada
   germanophobia
   kristi
   robotporn
   NS-Tätern auf der Spur
   lfo demon
   jochmet
   Chefduzen
   subwave
   Die Paranoiden beobachten uns!
   Teilnehmende Beobachtung in der Antifa
   Cut-up Germany
   Neingeist
   /usr/portage
   Morgenthau Blog
   Pfützis Sammelsurium
   Bier wird es immer
   Basics zum Trampen
   Berlintermin
   Praxis bestimmte Negation
   egotronic-Blog
   Volker Radkes Weblog
   cutuphistory
   meine antideutsche Baustelle
   Honestly Concerned
   Zoomquilt
   Bahamas
   Werner Pieper & The Grüne Kraft
   Der Stein der Weisen
   Pongmechanik

kostenloser Counter















































http://myblog.de/classless

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Flucht nach vorn

Daß sich Deutschland als weltoffen und geschichtsbewußt präsentieren kann, obwohl es seine Grenzen verrammelt hat und die europäische Abschottung unterstützt, hat sich als mißachtetes Dauerphänomen etabliert.

Daß aber der seit letztem Sommer bekannte Umstand, daß erheblich mehr Menschen aus Deutschland auswandern als einwandern, nun zu hysterischen Versuchen führt, die Volksgenossen hierzubehalten, bestätigt den Verdacht, daß wir eigentlich in der South-Park-Folge über Deutschland leben, die es leider nicht gibt.

Jenseits des Wahns, trotz des unleugbaren Trends globaler Migration unbedingt eine "deutsche Talentschmiede" zu brauchen, ist immerhin die Diagnose der hiesigen Auswanderungsgründe schon etwas vorangekommen, wenn sogar Roland Koch; Ministerpräsident des am häufigsten verlassenen Bundeslandes, sagt:

"Vor allem aber brauchen wir eine stärkere Offenheit, eine positive gesellschaftliche Grundeinstellung zu modernen Technologien, die nirgendwo in der Welt auf soviel Skepsis und Ablehnung stoßen wie bei uns.“

Wobei ich mir noch nicht erfolgreich einreden kann, daß er damit Weblogs meint und nicht Atomkraftwerke. Ebenfalls ist noch nicht gesagt, wie die Auswanderung "gestoppt" werden soll, wenn sich an der "Grundeinstellung" nichts ändert.
20.7.06 11:06
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung