Entschwörungstheorie - situation normal all cut-upspackenbanner

Sammelsurium Kommunismus 1 2 3 4



vorrundenaus 06
  Startseite
    Rubrik Vermittlung?
    Rubrik Cut-up & Remichsen
    Rubrik Antifa
    Rubrik Trampen
    Rubrik Gegen Geschichte
  Über...
  Archiv
  BESCHALLUNG
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   Entschwörungstheorie
   Kulla Gesammelte Werke
   Kulla in der Jungle World
   scrupeda
   play in progress
   Ungis Metablog
   zovjet
   gegen das was ist
   bauhaustapete
   nada
   germanophobia
   kristi
   robotporn
   NS-Tätern auf der Spur
   lfo demon
   jochmet
   Chefduzen
   subwave
   Die Paranoiden beobachten uns!
   Teilnehmende Beobachtung in der Antifa
   Cut-up Germany
   Neingeist
   /usr/portage
   Morgenthau Blog
   Pfützis Sammelsurium
   Bier wird es immer
   Basics zum Trampen
   Berlintermin
   Praxis bestimmte Negation
   egotronic-Blog
   Volker Radkes Weblog
   cutuphistory
   meine antideutsche Baustelle
   Honestly Concerned
   Zoomquilt
   Bahamas
   Werner Pieper & The Grüne Kraft
   Der Stein der Weisen
   Pongmechanik

kostenloser Counter















































http://myblog.de/classless

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Konspirationismus 5

Skizze f?r den Einstieg in den 22C3-Vortrag:

Es soll um die Entautomatisierung des blo?en Wortes Verschw?rungstheorie gehen. In vielen Diskussionen dient es dazu, bestimmte Positionen zu adeln oder eben der Betrachtung zu entziehen.

Wenn beipsielsweise zuletzt in einem Gespr?ch dreier als mehr oder weniger antideutsch Geltender in der Jungle World J?rgen Els?sser davon sprach, da? der Mossad von den Anschl?gen an 9/11 wu?te, dann hat er damit einen realen Sachverhalt wiedergegeben. Der Mossad wu?te, wie die meisten besser informierten Geheimdienste der westlichen Welt, da? die Gefahr islamistischer Anschl?ge auf dem Gebiet der USA bestanden (immerhin hatte es schon einen aufs WTC gegeben) und auch, da? al-Qaida mit ganz konkreten Pl?nen diese Anschl?ge vorbereitete.

Die Tatsache, da? der Mossad das wu?te, was auch der CIA oder etwa der Verfassungsschutz wu?te, ist selbst nicht antisemitisch oder verschw?rungstheoretisch. Erst die Frage danach, was unter Hinzuziehung des Satzes "Die Juden sind unser Ungl?ck" aus dieser Tatsache wird, f?hrt in den Sumpf. Der immerw?hrende Schuldvorwurf verleiht der simplen und banalen Tatsache das Moment des Mitwissertums, der Verstrickung. So bleibt festzuhalten, da? der Mossad auch ohne dieses Wissen der Mitwirkung an den Anschl?gen bezichtigt worden w?re, weil er der Geheimdienst des Staates der Juden ist.

In diesem Fall ist die Lage also recht ?bersichtlich: Wir k?nnen Els?sser das Faktum lassen, da es in jeder Zeitung stand und eigentlich recht unspektakul?r bleibt.

Schwieriger wird es, wenn Fakten schlechter verifizierbar oder eben falsifizierbar sind; wenn Konspirationisten oder ihnen Denkverwandte aus Quellen sch?pfen, die alle anderen eben nicht zu Rate ziehen, weil dort zu 99% Wahn und Desinformation zu finden ist; wenn diese Quellen dann jedoch ?berraschendes pr?sentieren, das m?glicherweise wirklich Korrekturen an offiziellen Versionen nahelegt. In diesen Momenten wird deutlich, woher die Verschw?rungstheorien einen Teil ihrer Anziehungskraft auch auf kritische Intellektuelle beziehen: aus der Tradition der im Grunde sympathisch anti-positivistischen Quellendemokratie.

Die Frage mu? also lauten: Wie wird aus der diskordischen Informationsanarchie in Fefes Weblog der praktisch unverh?llte Antiamerikanismus (und Antizionismus) des Fnord-Jahresr?ckblicks? Was sind die Elemente der Verschw?rungstheorie, die sie produktiv machen, was macht sie andererseits zu so n?tzlichen und flexiblen Tools der Feinderkl?rung, welche sich in den letzten Jahrhunderten, besonders im letzten Jahrhundert gerade in ihrer beliebigen Form meist mit t?dlichen Folgen an die Juden richtete oder an als besonders "verjudet" geltende Staaten - die fr?he Sowjetunion, die USA, aber auch China, Japan, Frankreich oder Gro?britannien?
23.11.05 22:13
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung